Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 25.05.2022, Seite 14 / Feuilleton
TV

Veranstaltungen

»Weggefährten. Begegnungen im 25. Jahr der DDR«. Dokumentarfilm. Rolf Schnabel drehte den Film 1974. Er zeichnet verschiedene Stationen des Erreichten in der DDR in der Frühphase der Ära Honecker nach – Episoden von Großbaustellen, der NVA, Sportwettkämpfen u. a. Mittwoch, 19 Uhr. Voranmeldung unter kontakt@peter-hacks-gesellschaft.de. Ort: Café Sibylle, 10243 Berlin, Karl-Marx-Allee 72. Veranstalter: Peter-Hacks-Gesellschaft

»Die große Enteignung – und ihre möglichen Folgen«. Onlinevortrag und Diskussion mit Lucas Zeise, jW-Kolumnist. In der ersten Runde der Sanktionen gegen Russland nach der Invasion russischer Truppen in der Ukraine sperrten die Regierungen der EU und der NATO Russlands Guthaben bei Zentralbanken in Höhe von rund 300 Milliarden Euro. Werden diese Sanktionen die russische Wirtschaft ruinieren? Mittwoch, 19 Uhr. Anmeldung über: marx-engels-stiftung@t-online.de. Veranstalter: Marx-Engels-Stiftung u. a.

»Studentenverbindungen am Beispiel des Coburger Convents«. Wie jedes Jahr treffen sich vom 2. bis 6.6. Tausende Studenten und »Alte Herren« in Coburg zum Pfingstkongress. Sie gehören Landsmannschaften und Turnerschaften aus ganz Deutschland unter dem Dachverband Coburger Convent (CC) an. Die ideologischen Hintergründe und die antidemokratische Tradition des CC werden beleuchtet. Sonnabend, 28.5., 19 Uhr. Ort: AK 40, Lauter 40, 98528 Suhl. Veranstalter: Antifaschistische Kultur und Politik in Südthüringen e. V.

Drei Wochen kostenlos lesen

Die Tageszeitung junge Welt stört die Herrschenden bei der Verbreitung ihrer Propaganda. Sie bezieht eine aufklärerische Position ohne Besserwisserei und wirkt durch Argumente, Qualität, Unterhaltsamkeit und Biss.

Überprüfen Sie es jetzt und testen die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) kostenlos. Danach ist Schluss, das Probeabo endet automatisch.

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo