Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Online Extra
13.04.2022, 19:19:15 / Ausland

Le Pen: Kriegskooperation mit Berlin beenden

Dann lieber mit Bartmonstern posieren. Marine Le Pen will mit de
Dann lieber mit Bartmonstern posieren. Marine Le Pen will mit den Deutschen nichts zu tun haben

Paris. Die ultrarechte französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen will im Falle eines Wahlsiegs die Zusammenarbeit mit Deutschland im Bereich der Verteidigung beenden. Deutschland stelle sich als komplettes Gegenbild der strategischen Identität Frankreichs dar, sagte Le Pen am Mittwoch in Paris. »Aufgrund dieser grundlegenden Unterschiede, die strategische, nicht vereinbare Divergenzen sind, werden wir alle Kooperationen mit Berlin beenden.« Man wolle sich mehr auf eigene Projekte konzentrieren, sagte Le Pen.

Die Präsidentschaftskandidatin legte zudem dar, wie sie die französische Außenpolitik von Grund auf neugestalten wolle. Statt Zusammenarbeit in internationalen Organisationen will sie vor allem auf bilaterale Kooperationen setzen. Unter dem Motto von mehr Unabhängigkeit will Le Pen keine französischen Truppen unter ausländisches Kommando stellen und aus der Kommandostruktur der Nato austreten. Gleichzeitig sprach sie sich für eine Annäherung des Verteidigungsbündnisses an Russland für die Zeit nach dem Krieg in der Ukraine aus. Einen Austritt Frankreichs aus der Europäischen Union, wie sie ihn noch 2017 gefordert hatte, lehnte sie ab. Sie wolle Europa von innen heraus modernisieren. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo