Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 12.02.2022, Seite 2 / Inland

Risikorat der EZB warnt vor Immobilienblase

Frankfurt am Main. Der EU-Risikorat ESRB warnt vor Überbewertungen am deutschen Immobilienmarkt und empfiehlt strengere Vorschriften der Aufseher. Es gebe einen Anstieg der Häuserpreise auf breiter Front – sowohl in Städten als auch in ländlichen Gegenden –, warnte das bei der Europäischen Zentralbank (EZB) angesiedelte Gremium am Freitag in Frankfurt am Main. Schätzungen deuteten auf eine »hohe und wachsende Überbewertung« in Deutschland hin. In ihrem Bericht sprachen die sogenannten Risikowächter der EZB von einem starken Preisanstieg, Zeichen sich lockernder Kreditvergabestandards und fehlenden Daten zu Immobiliendarlehen. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland

Startseite Probeabo