5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 22.01.2022, Seite 16 / Aktion
LPG junge Welt eG

Empfehlung an LPG-Mitglieder

Generalversammlung der jW-Genossenschaft am Sonnabend, 25. Juni 2022, in Berlin
Von Vorstand und Aufsichtsrat LPG junge Welt eG
LPG-Drache 1100x526 px.png

Auf einer gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat der LPG junge Welt eG am vergangenen Mittwoch in Berlin wurde beschlossen, dass die nächste ordentliche Generalversammlung der Genossenschaft am Sonnabend, den 25. Juni 2022, von 13 bis 17 Uhr in Berlin stattfinden wird. Neben der Neuwahl des Aufsichtsrates und einigen Satzungsänderungen soll vor allem die Umsetzung der Beschlüsse und die Entwicklung der beiden genossenschaftseigenen Betriebe (Verlag 8. Mai GmbH, AVZ GmbH) diskutiert werden. Mit großer Sorge haben Vorstand und Aufsichtsrat zur Kenntnis genommen, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz auch die Genossenschaft als Gruppierung mit verfassungsfeindlichen Zielen bewertet und mit geheimdienstlichen Mitteln verfolgt. Insofern ist die Klage, mit der zur Zeit junge Welt und Verlag 8. Mai GmbH gegen diese rechtswidrige Praxis vorgehen, auch von Bedeutung für die Genossenschaft. Die Mitglieder sollen aufgefordert werden, mit Spenden für den Prozesskostenfonds die aufwendige Prozessführung zu unterstützen.

Da das Bundesamt für Verfassungsschutz mit seinen haltlosen Beschuldigungen vor allem die weitere Verbreitung der Tageszeitung junge Welt im deutschsprachigen Raum verhindern will, sehen es Aufsichtsrat und Vorstand als besonders wichtig an, gerade dieses Ziel zu durchkreuzen. Um die Reichweite der jW weiter zu erhöhen, sollen mit 75-Euro-Abos (Laufzeit drei Monate) viele neue Leserinnen und Leser angesprochen werden. Vorstand und Aufsichtsrat unterstützen dieses Vorgehen und empfehlen allen Genossinnen und Genossen der LPG, sich mit konkreten Beiträgen aktiv an der Aktion zu beteiligen.

Zum Jahresende zählte die Genossenschaft 2.602 Mitglieder. Da mit dem Jahreswechsel 33 Kündigungen wirksam wurden, wird die Tageszeitung junge Welt zur Zeit von 2.569 Genossinnen und Genossen herausgegeben. Vorstand und Aufsichtsrat weisen darauf hin, dass eine Mitgliedschaft in der Genossenschaft bzw. eine Aufstockung von weiteren Anteilen eine weitere Möglichkeit darstellt, die Arbeit der Tageszeitung junge Welt und der Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus zu unterstützen.

Weitere Infos und Aufnahmeanträge unter www.jungewelt.de/genossenschaft

Die junge Welt online lesen

Die Berichterstattung der Tageszeitung junge Welt ist in der Friedensfrage oder zu Sozialabbau anders. Sie liefert Fakten, Hintergrundinformationen und Analysen. Das Onlineabo ist ideal, zum recherchieren und informiert bleiben. Daher: Jetzt Onlineabo abschließen!

Mehr aus: Aktion