jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 05.10.2021, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Warnstreik der GEW für Gesundheitsschutz

Berlin. Die GEW Berlin ruft Lehrkräfte an ausgewählten Schulen für den kommenden Mittwoch zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Die Gewerkschaft fordert den Abschluss eines Tarifvertrages zum Gesundheitsschutz, in dem das Verhältnis von Schülern zu Lehrkräften und damit die Klassengröße an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen verbindlich geregelt wird. Ziel sei es, »zu einer geringeren Arbeitsbelastung zum Gesundheitsschutz der Lehrkräfte beizutragen«, wie Anne Albers, Leiterin des Vorstandsbereichs Beamten-, Angestellten- und Tarifpolitik in der GEW Berlin, am Montag erklärte. Im Juni hatte die Gewerkschaft Finanzsenator Matthias Kollatz und Bildungssenatorin Sandra Scheeres dazu aufgefordert, Tarifverhandlungen über einen Tarifvertrag Gesundheitsschutz aufzunehmen. Der Finanzsenator hat dies abgelehnt. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft