75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Januar 2022, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.09.2021, Seite 15 / Geschichte

Anno … 36. Woche

1931, 12. September: Der Anwalt und Burschenschaftler Walter Pfrimer, Landesleiter des faschistischen »Steirischen Heimatschutzes«, initiiert in Österreich einen Putschversuch, um eine sogenannte »Heimwehrregierung« zu installieren. Pfrimer mobilisiert dazu 14.000 Paramilitärs in der Steiermark, nimmt Verkehrswege unter Kontrolle und verhaftet Bürgermeister. Beim »Marsch auf Wien« versagen Pfrimer jedoch andere Heimwehrverbände die Unterstützung, weswegen dieser bereits am Folgetag vom Bundesheer widerstandslos gestoppt wird. Nach Scheitern des Putsches flieht Pfrimer zunächst nach Jugoslawien, kehrt anschließend freiwillig zurück und wird von einem Schwurgericht im Dezember 1931 freigesprochen.

1941, 8. September: Die Wehrmacht erobert die Kleinstadt Schlüsselburg am linken Ufer der Newa. Damit wird die Landverbindung Leningrads abgeschnitten, und die Blockade der sowjetischen Metropole beginnt. Sie dauert bis Ende Januar 1944 an. Durch Bombardements der Stadt, vor allem aber durch strategisches Aushungern verlieren Schätzungen zufolge rund 1,1 Millionen Zivilistinnen und Zivilisten ihr Leben.

1941, 10. September: Der Deutsche Volkssender beginnt mit der Ausstrahlung seines Programms. Von Moskau aus wird so die deutsche Bevölkerung zum Widerstand gegen Hitler aufgerufen und mit Informationen versorgt. Deutsche Kommunisten im sowjetischen Exil, wie Willhelm Pieck und Walter Ulbricht, wenden sich an das Volk. Außerdem werden über den Sender verschlüsselte Botschaften an antifaschistische Widerstandsgruppen kommuniziert.

1961, 6. September: Schriftsteller und Ikone der Beat Generation William Burroughs erschießt unter ­Alkoholeinfluss auf einer Party in Mexiko-Stadt seine Frau Joan Vollmer Adams beim Versuch, die Apfelszene aus Friedrich Schillers Drama »Wilhelm Tell« nachzustellen und ihr ein Glas vom Kopf zu schießen. Im Zuge der offiziellen Ermittlungen wird die Tat als Unfall eingestuft. Burroughs verbringt nur 14 Tage in Haft.

Mehr aus: Geschichte