Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 01.09.2021, Seite 5 / Inland

Industrieverband: BRD verliert Anschluss

Berlin. Deutschland droht aus Sicht der Industrie international den Anschluss zu verlieren, wenn Investitionsvorhaben für mehr Klimaschutz nicht beschleunigt werden. »Es darf nicht sein, dass es mehr Zeit für die Genehmigung eines Schienenprojektes oder einer Industrieanlage braucht, als dann anschließend für den tatsächlichen Bau«, sagte der Chef des Branchenverbands BDI, Siegfried Russwurm, der dpa am Dienstag. »Wir verfehlen sonst die Geschwindigkeit, die wir am Standort brauchen. Unsere blockierte Republik verliert international den Anschluss.« Bei den selbstgesetzten Klimazielen gerate Deutschland dann ganz rasch uneinholbar in Verzug, sagte der BDI-Chef. (dpa/jW)

  • Leserbrief von Onlineabonnent/in Heinrich H. aus Stadum (31. August 2021 um 21:57 Uhr)
    In Stuttgart wird ein Schienenprojekt gebaut, von dem man nicht weiß, ob es in Betrieb gehen kann weil man nicht weiß, ob der Feuerschutz und die Evakuierung der Fahr»gäste« im Brandfall aus dem Tunnel möglich ist. Und der Bau dauert auch schon ziemlich lange. Wen »die« BRD den Anschluss verliert, liegt es wohl eher an unfähigen Planern und hirnrissigen Investoren bzw. deren Bedienung (= Bahnprivatisierung). Der BDI war zweifellos Bestandteil des fossilen Imperiums, das zurückgeschlagen und die klimapolitische Wende verhindert bzw. verzögert hat.

Mehr aus: Inland