75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 3. / 4. Dezember 2022, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 10.07.2021, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Solidarität mit den politischen Gefangenen«. Kundgebung. Wir zeigen Solidarität mit den progressiven Widerstandskämpferinnen und -kämpfern weltweit. Sonnabend, 10.7., 15 Uhr, Berlin, Oranienplatz. Veranstalter: »Freiheit für alle politischen Gefangenen«

»Hilde resists – solidarisch gegen Abschiebungen«. Straßenfest. In der Nacht zum 10.7.2019 wurde in der Leipziger Hildegardstraße trotz großen Protests eine Person abgeschoben. Zwei Jahre später gibt es ein Fest der Solidarität mit Infoständen, Theater, Musik, Kinderprogramm und Diskussion. Sonnabend, 10.7., 14 Uhr, Leipzig, Hildegardstr. Veranstalter: »Hilde resists!«

»China: Blaupause für eine prosperierende und friedliche Welt?« Vortrag mit Conny Renkl und Wolfram Elsner. Welche Kategorien treffen auf die VR China zu – sozialistisch, kapitalistisch, imperialistisch, staatskapitalistisch? Sonnabend, 10.7., 10.30 Uhr, Stuttgart-Waldheim, Clara-Zetkin-Haus, Gorch-Fock-Str. 26, Anmeldung: marx-engels-stiftung@t-online.de. Veranstalter: Marx-Engels-Stiftung

»Gegen das Vergessen«. Kundgebung und Konzert. Esther Bejarano (Überlebende des Vernichtungslagers Auschwitz und VVN/BdA-Ehrenvorsitzende ) mit Wort und Gesang gemeinsam mit den Rappern von Microphone Mafia gegen Faschismus, Krieg, Rassismus, Hetze und Hass. Freitag, 16.7., 14 Uhr, Gera, Hofwiesenpark. Veranstalter: VVN/BdA-Basisgruppe Gera

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk