Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 28.06.2021, Seite 2 / Kapital & Arbeit

Wirtschaftskrise im Libanon spitzt sich zu

Beirut. Die Wirtschafts- und Finanzkrise im Libanon verschärft sich weiter. Die libanesische Lira erreichte auf dem Schwarzmarkt ein neues Allzeittief, wie lokale Medien am Sonnabend meldeten. Ein US-Dollar kostete demnach erstmals mehr als 17.000 Lira. Die libanesische Währung hat damit seit Ausbruch der Krise vor fast zwei Jahren mehr als 90 Prozent ihres Wertes verloren. Der Lira-Absturz geht einher mit einer Versorgungskrise, da das Land am Mittelmeer stark von Importen abhängig ist. Die geschäftsführende Regierung hatte am Freitag Treibstoffsubventionen gekürzt. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit