Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2024, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 25.05.2021, Seite 1 / Ausland

Sanktionsdrohungen gegen Belarus

Paris. Nach der erzwungenen Landung eines Ryanair-Passagiermaschine in Minsk und der Festnahme eines bekannten Exiloppositionellen am Sonntag drohen Belarus schärfere Sanktionen. Die EU-Staats- und Regierungschefs wollten sich am Montag abend bei ihrem Gipfel mit dem Vorfall befassen, der von einigen EU-Ländern als »Staatsterrorismus« und »Flugzeugentführung« eingestuft wurde. Die NATO sprach von einem »ernsten und gefährlichen Vorfall« und berief für Dienstag Beratungen ihrer Botschafter ein. Minsk wies die Vorwürfe zurück. Russland zeigte sich »schockiert« über die Reaktion des Westens. Außenamtssprecherin Maria Sacharowa schrieb auf Facebook, auch westliche Staaten hätten sich in der Vergangenheit »Entführungen, erzwungene Landungen und illegale Festnahmen« zuschulden kommen lassen. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow forderte eine Beurteilung des Vorgangs durch die »internationalen Luftfahrtbehörden«. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland