1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.05.2021, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14_TV.jpg
Kurz vor der Befreiung erhalten deutsche Schüler den militärisch sinnlosen Auftrag, eine Brücke in ihrem Heimatort zu verteidigen: »Die Brücke«

Mensch. Land. Maschine

Erzählt wird hier von der Arbeit auf dem Land und den Menschen, die sie täglich mit ihren Gerätschaften verrichten. Ackerbau, Obst- und Weinbau, Wald und Wiesen – erst durch die Bearbeitung wird daraus Kulturlandschaft, die den Menschen leben lässt. Die Liebe zu Maschinen und zur industriellen Landwirtschaft zerstört allerdings dabei die Lebensgrundlagen.

BR, 19.30 Uhr

Alpha-Retro: 1961 – Bäuerlicher Bittgang in der Holledau

Das Beten, das Bier und der Hopfenpreis

Im Jahre 1961 begleitete der Filmemacher Georg Lohmeier, übrigens Freund von Peter Hacks, an Christi Himmelfahrt den zweistündigen Bittgang von Nandlstadt in der Holledau zur Wallfahrtskirche St. Alban im benachbarten Hörgertshausen. Später saßen die Bauern, die bei der Prozession gebetet haben, im Wirtshaus vor ihrem Bier bei einem Gespräch über den Glauben, das Wallfahrten und vor allem über den Hopfenpreis. Ein wunderbares Dokument, ohne Untertitel. D 1961.

ARD-alpha, 20.15 Uhr

Die Brücke

Im April 1945 ist der Krieg für Nazideutschland längst verloren. Trotzdem sollen sieben deutsche Schüler, die völlig unzureichend ausgebildet sind, die Panzer der Alliierten daran hindern, eine strategisch unwichtige Brücke zu überqueren. Zunächst sind die Jungen stolz auf ihren Einsatz, dann kommt das böse Erwachen. Regie: Bernhard Wicki. D 1959.

3sat, 20.15 Uhr

Kiffen, Ecstasy, Pep – alles am Schultor?

Ein Filmteam besuchte in NRW Schulen und sprach mit einer jungen Frau, die wegen ihres Drogenkonsums fast gestorben wäre. Lehrer und Experten erläuterten, wie die Suchtprävention an Schulen funktioniert. Zudem erklärte ein Polizeibeamter, warum eine Gesamtschule in Wanne-Eickel eingezäunt werden musste. D 2021.

Tagesschau 24, 20.45 Uhr

Thirteen Days

Die Kuba-Krise 1962 aus US-amerikanischer Perspektive. Ein Atomkrieg droht, während die Hardliner auf einen sofortigen Militärschlag und zur Invasion auf Kuba drängen, möchte Kennedy einen kriegerischen Einsatz möglichst vermeiden. In dieser Situation erreichen Kennedy und seine Männer zwei sehr unterschiedliche Nachrichten aus dem Kreml. Mit Kevin Costner. USA 2000.

3sat, 22.25 Uhr

Die RBB-Reporter

Sonderzug nach Pankow – Mit Udo Lindenberg in der U 2

2015 fuhr Udo Lindenberg mit dem Sonderzug nach Pankow, der Panikrocker in der U-Bahn. Los ging’s am Olympiastadion bis zur Endhaltestelle Pankow. Im Zug gab Lindenberg ein Unplugged-Konzert.

RBB, 22.30 Uhr

1.000 Abos jetzt

Die Bundesregierung sagt: der Tageszeitung junge Welt sei mit geheimdienstlichen Mitteln der »Nährboden zu entziehen«. Wirtschaftlich und wettbewerbsrechtlich negative Folgen durch die Nennung der Zeitung im Verfassungsschutzbericht seien sogar beabsichtigt.

Unsere Antwort darauf kann nur sein, dass sie mit diesem grundgesetzwidrigen Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit genau das Gegenteil erreichen! Deshalb fordern wir alle Freunde, Leserinnen und Leser, Unterstützer, Autoren und Genossenschaftsmitglieder auf: Tun wir alles, um den »Nährboden« der jungen Welt zu stärken – jetzt erst recht!

Mehr aus: Feuilleton