1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 30.04.2021, Seite 15 / Feminismus

Antalya: »Notwehr« statt Mordanklage

Antalya. Die 31jährige Melek Ipek aus Antalya, die zur Selbstverteidigung ihren gewalttätigen Ehemann erschossen hat und daraufhin verhaftet wurde, ist frei. Ein Gericht in der türkischen Provinz sah einen »Notwehrexzess« – das Überschreiten der an sich zulässigen Notwehr gegeben, wie ANF am Dienstag meldete. Zuvor war Anklage wegen vorsätzlichen Mordes erhoben worden. Am 8. Januar wurde Ipek schwer von ihrem Ehemann misshandelt und bedroht. Sie richtete ein Gewehr auf ihn. Ein tödlicher Schuss löste sich, als er sich auf sie stürzte. (jW)

Mehr aus: Feminismus