Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.04.2021, Seite 1 / Inland

EU-Kommission verklagt Astra-Zeneca

Brüssel. Im Streit über ausbleibende Impfstofflieferungen hat die EU-Kommission den Hersteller Astra-Zeneca verklagt. Die 27 EU-Staaten tragen das Verfahren mit, wie die Brüsseler Behörde am Montag mitteilte. Ein erster Termin vor einem belgischen Gericht sei bereits für Mittwoch geplant. Astra-Zeneca nannte den Rechtsstreit unbegründet und will vor Gericht gegenhalten. Zugleich begrüße man die Chance, die Auseinandersetzung schnell beizulegen, erklärte das britisch-schwedische Unternehmen. Der Hersteller hatte die Lieferungen von Coronaimpfstoff an die Europäische Union in den vergangenen Monaten einseitig drastisch gekürzt. Im ersten Quartal gingen nur 30 Millionen statt 120 Millionen Impfdosen an die 27 Staaten. Für das zweite Quartal werden nach jüngsten Angaben 70 Millionen Dosen erwartet. Ursprünglich waren 180 Millionen vereinbart. (dpa/jW)