1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 17.04.2021, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Deutsche Konzerne: US-Sanktionen stoppen

Moskau. Die deutsch-russische Außenhandelskammer (AHK) hat die jüngsten US-Sanktionen gegen Russland als »kontraproduktiv« kritisiert. »Die neuen wie die alten Sanktionen werden auf dem Rücken der Menschen und der Unternehmen ausgetragen«, teilte die AHK am Donnerstag abend in Moskau mit. Die Kammer warnte davor, dass sich die Energiegroßmacht Russland mit ihrem wichtigen Markt wirtschaftspolitisch zunehmend vom Westen ab- und China zuwende. Washington hatte am Donnerstag als Vergeltung für einen Moskau zugeschriebenen Hackerangriff und die angebliche Einmischung in die US-Wahlen zehn russische Diplomaten ausgewiesen und verhängte eine Reihe neuer Sanktionen. So wird etwa US-Finanzunternehmen der Handel mit russischen Staatsanleihen verboten, die ab Mitte Juni ausgestellt werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.