Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 09.04.2021, Seite 1 / Inland

Maaßen-Kandidatur weiter Option

Erfurt. Die CDU in Südthüringen spricht sich derzeit mehrheitlich für eine Nominierung des ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen für die Bundestagswahl aus. Das erklärte Thüringens CDU-Landesvorsitzender Christian Hirte am Mittwoch abend nach einem Treffen mit Vertretern aller vier maßgeblichen Kreisverbände des Wahlkreises gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Die Wortmeldungen dazu seien »60:40 pro Maaßen« ausgefallen, so Hirte. Die zuvor verschobene Wahlkreisversammlung zur Kandidatenaufstellung soll nun voraussichtlich am 23. April stattfinden. Maaßen war 2018 nach der Relativierung von rassistischen Jagdszenen in Chemnitz in die Kritik geraten und nach Äußerungen über »linksradikale Kräften in der SPD« von Innenminister Horst Seehofer (CDU) in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden. (dpa/jW)