jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 09.03.2021, Seite 10 / Feuilleton
Literatur

Vermittler

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht einer Übersetzerin und einem Verleger jeweils mit 15.000 Euro dotierte Preise: Der Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung geht an Barbara Kleiner für ihre Übertragungen italienischer Literatur ins Deutsche, wie die Akademie am Montag mitteilte. Den Friedrich-Gundolf-Preis für die Vermittlung deutscher Kultur im Ausland erhält der arabische Verleger Khalid Al-Maaly. Erst durch Kleiners »klugen und durchdachten Übersetzungen« seien der deutschsprachigen Leserschaft zentrale Texte des italienischen Kulturkanons erschlossen worden. Der Verleger Al-Maaly sei »unermüdlicher Akteur in der deutsch-arabischen Kulturvermittlung«. Sein in Beirut ansässiger Verlag »­Manschurat Al-Djamal« sei die erste Adresse für moderne und zeitgenössische deutschsprachige Literatur und Publizistik in der arabischen Welt.(dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton