Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 03.03.2021, Seite 1 / Ausland

Marokko will Beziehungen zu BRD-Botschaft aussetzen

Rabat. Nach Berichten über einen Entschluss Marokkos, die Beziehungen zur deutschen Botschaft und den mit ihr verbundenen Organisationen im Land auszusetzen, bemüht sich die deutsche Seite um Klärung. Man stehe deshalb in Kontakt mit der Botschaft, hieß es aus dem Büro der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Rabat am Dienstag. Zuvor hatten marokkanische Medien aus einem Brief von Außenminister Nasser Bourita an Regierungschef Saad-Eddine El Othmani zitiert. In dem Schreiben werden alle Ministerialabteilungen aufgerufen, »jeden Kontakt und jede Interaktion« sowohl mit der deutschen Botschaft als auch mit ihr verbundenen Organisationen und politischen Stiftungen »auszusetzen«. Hintergrund seien »tiefgreifende Missverständnisse« etwa in der Westsahara-Frage, hatte es am Montag aus marokkanischen Diplomatenkreisen geheißen. (dpa/AFP/jW)

Mehr aus: Ausland