Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.02.2021, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Handelsschwierigkeiten zwischen EU und GB

Brüssel. Die EU will die durch den »Brexit« entstandenen Probleme im Handel zwischen ihr und Großbritannien so weit wie möglich reduzieren, das kündigten EU-Vertreter am Dienstag in einer Videoschalte an. Unternehmen klagten zuletzt unter anderem darüber, dass seit dem Inkrafttreten des neuen Handelsabkommens zwischen der EU und Großbritannien im Warenverkehr zwischen der Insel und dem Kontinent Schwierigkeiten auftreten. So gibt es Berichte über stundenlange Wartezeiten bei den Grenzkontrollen. Von der EU wurde Großbritannien zuletzt eine mangelnde Umsetzung von »Brexit«-Absprachen vorgeworfen. Zudem bemängelten die EU eine Fehlinformation von Händlern und fehlenden Zugriff von EU-Vertretern auf Zolldaten. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit