Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Montag, 1. März 2021, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
Aus: Ausgabe vom 23.02.2021, Seite 1 / Inland

Nord Stream 2: Firmen ausgestiegen

Washington. Die Sanktionsdrohungen der USA gegen die deutsch-russische Gaspipeline Nord Stream 2 haben dazu geführt, dass inzwischen mindestens 18 europäische Unternehmen ihre Teilnahme an dem Projekt beendet oder ihren Rückzug zugesichert haben, wie aus einem Bericht des US-Außenministeriums an den Kongress hervorgeht, der dpa am Montag vorlag. Unter den Firmen ist den Angaben zufolge auch der Industriedienstleister Bilfinger aus Mannheim und der zur Münchener Rück gehörende Versicherer Munich Re Syndicate Limited. Bislang haben die USA wegen der Gaspipeline lediglich Sanktionen gegen das russische Unternehmen KWT-Rus verhängt, das das Verlegeschiff »Fortuna« betreibt. Die Firma und das Schiff werden auch in dem Bericht ausdrücklich erwähnt. Weitere Unternehmen werden darin aber entgegen der Erwartungen nicht mit Strafmaßnahmen belegt oder bedroht. (dpa/jW)

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen