jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 12.09.2003, Seite 8 / Aktion

Heute: Georg Lukács

Klassikerwochen in junge Welt

54) Georg Lukács:

Pessimismus bedeutet (...) vor allem: philosophische Begründung der Sinnlosigkeit eines jeden politischen Handelns. Das ist ja die soziale Funktion dieser Stufe der indirekten Apologetik. Um zu dieser Folgerung zu gelangen, müssen vor allem Gesellschaft und Geschichte philosophisch entwertet werden. Ist in der Natur eine Entwicklung vorhanden, gipfelt diese Entwicklung im Menschen, in seiner Kultur (also: in der Gesellschaft), so folgt daraus notwendig, daß der Sinn auch des individuellsten Handelns, auch der individuellsten Lebensführung irgendwie mit dieser Entwicklung des Menschengeschlechts verknüpft sein muß.
Georg Lukács: Die Zerstörung der Vernunft (1955), Berlin/DDR und Weimar 1988, S. 165

Die junge Welt online lesen

Die Berichterstattung der Tageszeitung junge Welt ist in der Friedensfrage oder zu Sozialabbau anders. Sie liefert Fakten, Hintergrundinformationen und Analysen. Das Onlineabo ist ideal, zum recherchieren und informiert bleiben. Daher: Jetzt Onlineabo abschließen!