3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Juli 2021, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 20.02.2021, Seite 16 / Aktion
Abo

Jetzt aber!

Das Onlineabo der jungen Welt für die schnelle und gründliche Information
DSC_1383.jpg

Die Tageszeitung junge Welt belegt mit jeder Ausgabe, wie wichtig präzise Informationen sind. Ob es innenpolitisch die Vorbereitungen zum Parteitag von Die Linke sind, die Privatisierungsbestrebungen durch den Verkauf der Berliner S-Bahn oder die sich verschlechternden Arbeitsbedingungen in vielen Betrieben: Die junge Welt schreibt von einem linken, marxistisch orientierten Standpunkt auf, was da genau vor sich geht. Auch außenpolitisch bringt das Journal täglich Informationen, die in Konkurrenzblättern nicht einmal Erwähnung finden bzw. nur den herrschaftstreuen O-Ton von Nachrichtenagenturen übernehmen. Man denke an die Berichterstattung über Kuba, Venezuela, Russland und China.

Selbstverständlich empfehlen wir, die Printausgabe zu abonnieren. Denn gerade unsere Hintergrundartikel lassen sich auf Papier besser lesen. Aber ein Onlineabo hat eigene Vorteile: So ist es manchmal wertvoll, über Informationen und Einschätzungen schon am Abend des Vortages zu verfügen. Ein weiterer wichtiger Bonus: Sie können Beiträge, auf die es ankommt, schnell an Ihren Bekanntenkreis weitergegeben. Bei jedem Onlineartikel finden Sie ein E-Mail-Emblem in Form eines Briefumschlags, mit dem man ganz einfach den Beitrag empfehlen kann. Auf diese Weise erreichen die jW-Beiträge mehr Menschen – und damit hoffentlich mehr zukünftige Leserinnen und Leser. Diese Möglichkeit wird gerade in diesen Tagen viel genutzt, um zum Beispiel die diversen Beiträge zur Programmdebatte in der Partei Die Linke zu verbreiten und zu diskutieren.

Aber es geht bei einem Onlineabo nicht nur um Schnelligkeit. Mit ihm verschafft man sich auch einen raschen Überblick über die Tagesausgaben hinaus. Sie wollen wissen, was in der jungen Welt zur EU-»Grenzagentur« Frontex geschrieben steht? Einfach im Archiv den Begriff »Frontex« eingeben, schon sind die letzten Artikel zum Thema chronologisch aufgeführt. Sie können aber auch in der jW-Bibliothek in die dort bereitgestellten Dossiers eintauchen. Übrigens finden Sie in der jW-Onlineausgabe darüber hinaus in unserem Nachrichtenkarussell auf der Startseite aktuelle Beiträge und Meldungen, die es nicht mehr in die Printausgabe geschafft haben.

Um diese und viele andere Möglichkeiten auszuschöpfen, empfehlen wir Ihnen den Abschluss eines Online­abos, das es schon ab 13,60 Euro im Monat gibt. Und falls Sie bereits ein jW-Printabo besitzen, bekommen Sie den Zugang deutlich günstiger: Einfach die Internetseite ­www.jungewelt. de/onlineabo besuchen, das Bestellformular ausfüllen, abschicken, und wenige Minuten später erhalten Sie einen Freischaltcode und können loslegen. Mit Ihrem Onlineabo erweitern Sie zudem unsere ökonomischen Handlungsspielräume – die wir dazu nutzen wollen, Print- wie Onlineausgabe ständig zu verbessern und zu erweitern. Werden Sie noch heute Mitglied unserer Onlinekommune!

Aboservice

Jetzt das Onlineabo bestellen: www.jungewelt.de/onlineabo

Marx für alle!

Die junge Welt gibt's jetzt im Aktionsabo! Für 62 € erhältst du 3 Monate lang die gedruckte Ausgabe der jW, danach endet das Abo automatisch.

Jetzt selber abonnieren, verschenken oder schenken lassen!

Ähnliche:

Mehr aus: Aktion

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!