75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 14.11.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Abtreibung legalisieren! Antifeminismus sabotieren!« Demo gegen »Lebensschützer«, für körperliche Selbstbestimmung und Recht auf Abtreibung! Samstag, 14.11., 12 Uhr, Rathaus Kassel. feminismunlimitedkassel.wordpress.com

»A 100 stoppen, #DanniBleibt«. Protestfahrraddemo gegen den Ausbau der A 100 in Berlin und der A 49 in Hessen. Samstag, 14.11., 13 Uhr, Platz der Luftbrücke, Berlin. Aufrufer: Interventionistische Linke

»Ein Jahr danach«. Kundgebung für die Abschaffung der Todesstrafe und die bedingungslose Freilassung aller politischen Gefangenen im Iran! Samstag, 14.11., 14 Uhr, Ku’damm-Eck, Kurfürstendamm 227, Berlin. Aufrufer: Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin u. a.

»Holocaust und Vernichtungskrieg der Wehrmacht in der Sowjetunion«. Onlineveranstaltung mit Zeitzeugenbericht der Holocaustüberlebenden Asja Lewit, Vortrag von Dr. Eckart Dietzfelbinger und Film »Der schwarze Mittwoch«. Die Veranstaltung wird russisch-deutsch gedolmetscht. Sonntag, 15. 11., 16 Uhr. Anmeldung: info@isfbb.de Infos: kurzelinks.de/ISFBB

»Gegen ›Heldengedenken‹ von Neonazis an KZ-Gedenkstätte«. Protestaktion gegen das Leugnen und Relativieren des Naziterrors und die Verhöhnung der Opfer des Faschismus. Sonntag, 15.11., 16.30 Uhr, KZ-Gedenkstätte Schillstr., Braunschweig. Aufrufer: Bündnis gegen rechts

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton