Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.10.2020, Seite 1 / Inland

Die Linke: Wissler offen für Enteignungen

Wiesbaden/Berlin. Die Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke im Hessischen Landtag, Janine Wissler, hat sich für einen harten Umgang mit bestimmten Unternehmen ausgesprochen. »In Fällen wie dem Immobilienkonzern Vonovia halte ich Enteignungen für richtig«, sagte Wissler der Zeitung Die Welt (Sonntagausgabe). Viele Menschen litten unter dem Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Für eine demokratische Gesellschaft, in der alle Menschen eine materielle Absicherung haben, müssten die Eigentumsverhältnisse verändert werden. Ein solcher Schritt sei auch bei Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs, Krankenhäusern und Energiekonzernen wie RWE denkbar. Die Politikerin will zusammen mit ihrer thüringischen Amtskollegin Susanne Hennig-Wellsow Bundesvorsitzende ihrer Partei werden. (dpa/jW)