1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 22.09.2020, Seite 16 / Sport
Fußball

Rostock wie Augsburg

Berlin. Die Fanorganisation »Pro Fans« hat sich nach dem ersten Spieltag in der Fußballbundesliga für eine differenzierte Zulassung von Zuschauern im Stadion ausgesprochen. Er halte es für zweifelhaft, ob die einheitlich erlaubten 20 Prozent der Stadionkapazität sinnvoll seien, sagte Sprecher Sig Zelt dem Fachmagazin Kicker. »Wenn ich berücksichtige, dass in Bayern das Zehnfache an Infektionen auf 100.000 Einwohner zu verzeichnen ist als etwa in Mecklenburg-Vorpommern, dann stellt sich die Frage: Warum gelten für Rostock gleich große Beschränkungen wie für Augsburg? Man sollte die Regelung an das Infektionsgeschehen anpassen«, sagte Zelt. In einer Testphase bis Ende Oktober darf bei Sportveranstaltungen trotz Coronapandemie die Stadion- und Hallenkapazität bis zu 20 Prozent ausgelastet werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport