Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Oktober 2020, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.09.2020, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14_TV.jpg
Opfer des Angriffes waren Kinder: »Made in France: Gaza im Visier«

Die Nordreportage

Auf dem Weg zur Bienenhauptstadt

In Deutschland gibt es noch über 550 Wildbienenarten. Doch die Bestände sind stark geschrumpft, die Hälfte aller Wildbienen ist vom Aussterben bedroht. Braunschweig will dagegen ankämpfen und die erste Bienenhauptstadt werden. D 2020.

NDR, 18.15 Uhr

Kung Fu Panda

Knuddelig: Vater Panda hätte gerne, dass sein Sohn Po bald sein Nudelgeschäft übernimmt. Doch der faule Bär hat nichts als seine Kung-Fu-Helden im Kopf. Eines Tages wird er ausgewählt, als Drachenkrieger gegen einen Schneeleoparden zu kämpfen. USA 2008.

Kabel eins, 20.15 Uhr

ZDFzeit: Mensch Schäuble!

Einheitsmacher, Streiter, Staatsmann

Der Bundestagspräsident ist seit 1972 Abgeordneter. Er wurde nicht Bundeskanzler, nicht Bundespräsident und nicht EU-Kommissar, und er war nur kurz CDU-Vorsitzender. Aber eine Tasche mit Schwarzgeld hat er genommen. Und den Anschluss der DDR hat er maßgeblich mit eingetütet.

ZDF, 20.15 Uhr

Auf dem Trockenen

Der neue Kampf ums Wasser

Die Folgen des Klimawandels können noch abgemildert werden, aber dafür müsste einiges anders werden. Längst tobt ein Kampf ums Wasser. Flächendeckend sinken die Grundwasserstände, so dass Unternehmer, Privathaushalte und die Natur um die Vorräte konkurrieren. D 2020.

RBB, 21.00 Uhr

Erlebnis Hessen

Leben mit der Fulda

Die Fulda ist Hessens längster Fluss, von der Wasserkuppe in der Rhön bis kurz vor der Mündung in Hann. Münden (Niedersachsen). Da wird sie dann mit der Werra zur Weser. Fließen wir ein Stück mit. D 2017.

HR, 22.30 Uhr

Made in France

Gaza im Visier

Zum ersten Mal ist ein französischer Hersteller von Waffenbauteilen wegen Mitschuld an Kriegsverbrechen angeklagt worden. Die Opfer eines Angriffes im Gazastreifen waren Kinder, die auf einem Dach Tauben fütterten. Der Fund eines Bauteils vor Ort ermöglichte den Eltern, die Firma Exxelia Technologies zu verklagen, die in Paris und im Elsass ansässig ist. Ein Filmteam verfolgte das Verfahren. F 2020.

Arte, 22.45 Uhr

Nachtlinie: Vom rechten Terror

40 Jahre nach dem Oktoberfestattentat

Der Journalist Ulrich Chaussy zweifelte frühzeitig an der offiziellen Version des Anschlags auf Besucher des Oktoberfestes und begann Spuren und Beweise zusammenzutragen. Hier ist er im Gespräch.

BR, 23.20 Uhr

Unverzichtbar!

»Ich schätze die junge Welt wegen ihrer solidarischen Haltung und Berichterstattung zu Kuba. Dabei deckt sie Fake-News auf und schreibt über sonst totgeschwiegene Themen.« Samuel Wanitsch, Mitglied der nationalen Koordination der Vereinigung Schweiz-Kuba

Eine prinzipienfeste, radikal kritische Tageszeitung ist durch nichts zu ersetzen für all diejenigen, die dem real existierenden Kapitalismus und Faschisten etwas entgegensetzen wollen.

Diese Zeit braucht eine starke linke Stimme!

Mehr aus: Feuilleton