1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 21.09.2020, Seite 6 / Ausland

»Sea-Watch 4« in Palermo festgesetzt

Rom. Das Rettungsschiff »Sea-Watch 4« ist von den italienischen Behörden im Hafen von Palermo festgesetzt worden. Diese Entscheidung trafen die Behörden in der Nacht zum Sonntag. Nach Angaben der Betreiber des Schiffs, dem Bündnis »United 4 Rescue«, werfen die italienischen Inspektoren der »Sea-Watch 4« vor, dass die Rettung von Menschen nicht der Registrierung des Schiffes entspreche. »Die fadenscheinigen Begründungen zeigen erneut, dass es sich nicht um die Überprüfung der Schiffssicherheit handelt, sondern um eine gezielte Verhinderung ziviler Seenotrettung im zentralen Mittelmeer«, sagte Philipp Hahn, Einsatzleiter auf der »Sea-Watch 4« in einer Mitteilung vom Sonntag. (dpa/jW)