75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 30. November 2022, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 07.09.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Das Erstarken der Neuen Rechten und mögliche Gegenstrategien«. Vortrag von Kerstin Köditz (MdL, Die Linke) über antifaschistische Politik und ihre Arbeit im Innenausschuss. Heute, 7.9., 18.30 Uhr, Saal im Haus der Begegnung, Großenhainer Str. 93, Dresden. Anmeldung unter: kontakt@dielinke-dresden.de Veranstalter: Die Linke Dresden

»Protest und Widerstand am Bundeswehr-Gefechtsübungszentrum Altmark als Ort der Vorbereitung von Angriffskriegen«. Im Rahmen der Bonner Friedenstage, heute, 7.9., 19 Uhr, Evangelische Studierendengemeinde, Königstr. 88, Bonn. Veranstalter: BI Offene Heide u. a.

»Die Beziehungen zwischen Polen und Russland in Vergangenheit und Gegenwart«.Vortrag zur aktuellen Eskalation der Spannungen zwischen beiden Ländern und was das mit uns Deutschen zu tun hat. Dienstag, 8.9., 10 Uhr, Münzenbergsaal, Franz-Mehring-Platz 1, Berlin. Kosten: zwei Euro, Anmeldung unter: kurzelinks.de/polen. Veranstalter: Helle Panke e. V.

»Ji bo Azadiye – The End Will Be Spectacular«. Kurdischer Spielfilm (OmU) über den Widerstand gegen die Angriffe des türkischen Militärs. Exklusive Filmvorführung des neu erschienenen Kinofilms, in Anwesenheit des Regisseurs Ersin Celik mit Filmteam. Dienstag, 8.9., 20 Uhr, Monopol-Kino, Schleißheimer Str. 127, München. Veranstalter: Münchener Solidaritätsbündnis für Kurdistan

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk