Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.08.2020, Seite 10 / Feuilleton
Kunst

Geschenkt ist nicht geschenkt

Im Streit um eine geplatzte Schenkung zahlreicher seiner Werke hat der US-Künstler Sean Scully seine Absage an die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe verteidigt. Scully hatte in Aussicht gestellt, dem Museum für bildende Kunst rund 180 seiner Arbeiten – darunter Gemälde, Papierarbeiten und Plastiken – im Wert von rund 100 Millionen Euro zu überlassen. Allerdings liefen ihm unter anderem die Verhandlungen über Gestaltung und Finanzierung der Räumlichkeiten mit dem Land Baden-Württemberg zu langsam. Das Wissenschaftsministerium erwarte eine Schenkung ohne feste Absprachen, kritisiert er in einer Stellungnahme. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton