Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.08.2020, Seite 5 / Inland

Energieverbrauch in der BRD gesunken

Berlin. Der Wirtschaftseinbruch hat zu einem deutlich geringeren Energieverbrauch geführt. Er sei im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 um 8,8 Prozent niedriger gewesen, wie laut dpa-Meldung von Dienstag die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen auf der Basis vorläufiger Zahlen errechnet hat. Für das gesamte Jahr erwarten die Statistiker, abhängig von der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung, ein Minus zwischen sieben und zwölf Prozent. Auch habe aufgrund eines starken Rückganges der Kohlenutzung eine deutliche Verschiebung im deutschen Energiemix stattgefunden. Der Verbrauch an Braunkohle sei um mehr als ein Drittel gesunken, der von Steinkohle um ein knappes Viertel. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!