Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.07.2020, Seite 7 / Ausland

Nordmazedonier wählen neues Parlament

Skopje. Nordmazedoniens Bürger haben zum ersten Mal seit der Namensänderung des Landes ein neues Parlament gewählt. Wegen der Nachwirkungen dieser Umbenennung sowie wegen der Coronapandemie galt der Ausgang der Wahl am Mittwoch als völlig unabsehbar. Keine der beiden größten Parteien konnte mit einer absoluten Mehrheit rechnen. Auch die wichtigste Minderheitenpartei hatte Ansprüche auf den Posten des Regierungschefs angemeldet. Mit Ergebnissen wird am heutigen Donnerstag gerechnet. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland