Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.07.2020, Seite 7 / Ausland

Libyen: Eingreifen Ägyptens erlaubt

Bengasi. Das libysche Parlament mit Sitz in Tobruk hat grundsätzlich eine militärische Intervention Ägyptens in Libyen erlaubt. Das Nachbarland solle direkt eingreifen können, um die »nationale Sicherheit« beider Staaten zu verteidigen, heißt es in einer am späten Montag abend verabschiedeten Entschließung. Eine derartige Gefahr geht demnach von der »türkischen Besatzung« Libyens aus. Das Parlament unterstützt im Libyen-Krieg gegen die UN-gestützte Regierung in Tripolis die Streitkräfte des Generals Khalifa Haftar, unter dessen Kontrolle sich ein Großteil des Südens und des Ostens des Landes befinden. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland