Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.07.2020, Seite 2 / Ausland

USA lehnen Chinas maritime Ansprüche ab

Washington. US-Außenminister Michael Pompeo hat am Montag (Ortszeit) in Washington gesagt, die USA würden Chinas Ansprüche im Südchinesischen Meer für »völlig gesetzeswidrig« halten. »Die Welt wird China nicht erlauben, das Südchinesische Meer als maritimes Herrschaftsgebiet zu behandeln«, hieß es vom US-Außenminister. Die chinesische Regierung erklärte daraufhin, die Vereinigten Staaten ignorierten historische Fakten. »Die USA sollten aufhören, Unruhe in der Frage des Südchinesischen Meeres zu stiften«, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Zhao Lijian, am Dienstag in Beijing. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland