Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.07.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

EU schließt Abkommen mit Pharmamultis

Brüssel. Die EU-Kommission hat einem Insider zufolge mit den Pharmakonzernen Roche und Merck Abkommen über die Lieferung von Medikamenten zur versuchsweisen Behandlung von SARS-CoV-2-Patienten abgeschlossen. Das erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch aus Kommissionskreisen.

Nach den Vereinbarungen liefert Roche das Medikament »Roactemra« und Merck das Medikament »Rebif« an jedes der 27 EU-Mitglieder, das Interesse äußert. Die Bedingungen der Abkommen wurden nicht bekannt. Sowohl einige EU-Staaten als auch die -Kommission bemühen sich derzeit, entsprechende Medikamente einzukaufen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!