Gegründet 1947 Mittwoch, 2. Dezember 2020, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.07.2020, Seite 5 / Inland

Gewerkschaft fordert Kindergrundsicherung

Berlin. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert die Einführung einer bedarfsorientierten Kindergrundsicherung. Damit sollten vor allem Kindern von Geringverdienern bessere Zukunftschancen ermöglicht werden, heißt es in einem Konzept, das den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwoch) vorliegt. Demnach soll eine solche Kindergrundsicherung das bisherige Kindergeld, Steuerfreibeträge, Zuschläge und Hartz-IV-Leistungen für Kinder durch eine Gesamtzahlung ersetzen. (dpa/jW)

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!