Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.07.2020, Seite 2 / Inland

Glyphosat-Vergleich: Bayer zieht Antrag zurück

San Francisco. Bayers milliardenschwerer Vergleich zur Beilegung von US-Klagen wegen Krebsrisiken von Pflanzengiften mit dem Wirkstoff Glyphosat steht wieder auf der Kippe. Der Chemiekonzern teilte am Mittwoch mit, dass der Gerichtsantrag auf eine vorläufige Zustimmung zu einer Vereinbarung bei künftigen Glyphosat-Klagen zurückgezogen worden sei. Der Antrag betrifft ein entscheidendes Puzzlestück des großen Vergleichs. Denn die bis zu 10,9 Milliarden Dollar (9,8 Milliarden Euro) teure Einigung, die Bayer Ende Juni mit den Klägern erzielte, umfasst neben 8,8 bis 9,6 Milliarden Dollar für laufende Verfahren auch 1,25 Milliarden Dollar für künftige Fälle. (dpa/jW)

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!