Gegründet 1947 Mittwoch, 2. Dezember 2020, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.07.2020, Seite 2 / Inland

Offener Streit in Berliner AfD-Fraktion

Berlin. Die AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus steht 14 Monate vor der nächsten Wahl möglicherweise vor der Spaltung. Neun der 22 Fraktionsmitglieder beklagen in einem »Appell«, aus dem am Mittwoch der Tagesspiegel zitierte, ein »Klima des Misstrauens und der Destruktivität«, das von der Mehrheit des Fraktionsvorstandes um Fraktionschef Georg Pazderski geschaffen worden sei. Unter den Unterzeichnern sind auch Abgeordnete, die dem offiziell aufgelösten »Flügel« zugerechnet werden. Pazderski, der die Spitzenkandidatur bei der Abgeordnetenhauswahl 2021 anstrebt, nannte die Vorwürfe »absoluten Irrsinn«. (dpa/jW)

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!