Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 03.07.2020, Seite 2 / Ausland

China: Indien diskriminiert Firmen

Beijing. Chinas Handelsministerium hat am Donnerstag Indien vorgeworfen, chinesische Firmen zu diskriminieren. Diese Praxis sei ein Verstoß gegen die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) und müsse korrigiert werden, sagte ein Ministeriumssprecher. Indien hatte diese Woche Dutzende chinesische Handy-Apps verboten und dies mit dem Schutz der nationalen Sicherheit begründet. Dazu gehören unter anderem das chinesische Twitter-Äquivalent Sina Weibo und die Video-App Tik Tok. Die Spannungen zwischen den beiden Staaten nahmen nach Grenzzwischenfällen im Juni zu. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland