Gegründet 1947 Donnerstag, 16. Juli 2020, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.06.2020, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

IG Metall Küste fordert Ausbildungsgarantie

Hamburg. Die IG Metall Küste hat Unternehmen und Politik aufgefordert, die Ausbildung in der Coronakrise zu sichern. »Die Unternehmen dürfen die Zahl der Ausbildungsplätze jetzt nicht reduzieren und müssen die Auszubildenden nach dem Abschluss weiterhin unbefristet übernehmen«, wird Bezirksleiter Daniel Friedrich in einer örtlichen IGM-Pressemitteilung vom vergangenen Dienstag zitiert. Weiter sagte er: »Die Betriebe müssen sich für die Zukunft aufstellen. Die Auszubildenden sind die Fachkräfte von morgen.«

Als »erschreckendes Signal« bezeichnete Friedrich die aktuellen Ergebnisse einer Befragung des »Arbeitgeberverbandes« Nordmetall, nach der in Bremen nur 56 Prozent der Unternehmen die Auszubildenden ganz oder teilweise übernehmen wollen. »Mit 66 und 76 Prozent sind die Werte zur Übernahme auch in Hamburg und Schleswig-Holstein nicht viel besser«, so der IG-Metall-Bezirksleiter. »Nordmetall darf es nicht bei Appellen belassen. Der Verband muss seine Mitgliedsunternehmen dazu bringen, Ausbildung und Übernahme zu sichern.« (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft