Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.05.2020, Seite 4 / Inland

Hanau: Millionenhilfe für Hinterbliebene

Hanau. Um Hinterbliebene des Hanauer Attentats vor rund drei Monaten finanziell zu unterstützen, sind staatliche Hilfen in Höhe von mehr als einer Million Euro an sie gezahlt worden. Das sagte die städtische Opferbeauftragte Silke Hoffmann-Bär laut dpa-Bericht vom Sonntag. Die Mittel stammten aus einem Fonds des Bundesjustizministeriums. Am 19. Februar hatte der Rassist Tobias Rathjen neun Menschen mit Migrationshintergrund ermordet und anschließend seine Mutter und sich selbst getötet. (dpa/jW)