Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 08.05.2020, Seite 4 / Inland

Prozess um Drohmails: Angeklagter schweigt

Berlin. Im Prozess um bundesweite Drohmails gegen Politiker und Behörden (siehe jW vom 22.4.2020) hat der Angeklagte vor dem Berliner Landgericht eine Aussage verweigert. Am Donnerstag erklärten die Verteidiger des 32jährigen am zweiten Verhandlungstag, ihr Mandant werde schweigen. Die beiden Anwälte kündigten allerdings für einen der nächsten Prozesstage eine Verteidigererklärung an. Der Neonazi André M. aus Schleswig-Holstein soll seit Ende 2018 unter dem Absender »Nationalsozialistische Offensive« unter anderem E-Mails an Mitglieder des Bundestages verschickt und darin Anschläge angedroht haben. Die Anklage lautet unter anderem auf Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland