Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Freitag, 23. Oktober 2020, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 29.04.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Finanzriesen planen für schwere Rezession

Frankfurt am Main/Zürich. Europas Großbanken stellen sich auf einen Wirtschaftseinbruch mit milliardenschweren Kreditausfällen ein. Während der Platzhirsch, die britische HSBC, und auch die spanische Santander-Bank die Coronakrise schon voll zu spüren bekamen, profitierte die in Zürich beheimatete UBS noch und schaffte in den ersten drei Monaten 2020 den höchsten Quartalsgewinn seit fast fünf Jahren.

Doch auch die erfolgsverwöhnten Schweizer Banker sehen schwere Zeiten auf sich zukommen. »Wenn wir in die Zukunft blicken, macht sich niemand die Illusion, dass es einfach werden wird«, sagte Konzernchef Sergio Ermotti am Dienstag. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit