Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 24.04.2020, Seite 10 / Feuilleton

Die DNA der Gesellschaft

Der Leiter des Berliner Grips-Theaters, Philipp Harpain, hat sich besorgt darüber geäußert, dass das »Grundrecht auf kulturelle Teilhabe« (Art. 27 der UN-Menschenrechtscharta) in den politischen Entscheidungen auf Bundesebene derzeit kaum berücksichtigt wird. Nicht umsonst sei kulturelle Teilhabe auch in der UN-Kinderrechtskonvention (Art. 31) festgeschrieben. »Kultur ist für mich die DNA unserer Gesellschaft, auch und gerade für Kinder und Jugendliche«, sagte Harpain in einer Pressemitteilung vom Mittwoch nachmittag. Die Berliner Theater werden den Spielbetrieb frühestens im Herbst mit erheblichen Einschränkungen wieder aufnehmen können. Harpain: »Theater wird zur Bewältigung und Verarbeitung der Krise, in der wir momentan leben, eine essentiell wichtige Funktion einnehmen müssen«. (jW)