Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.04.2020, Seite 5 / Inland

DGB und GEW: Verzicht auf Schulprüfungen

Berlin. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) plädieren wegen der Coronakrise für den Verzicht auf schulische Prüfungen. Sie setzen sich unter anderem bei der Kultusministerkonferenz dafür ein, auf Abitur, Mittleren Bildungsabschluss und ersten Bildungsabschluss zu verzichten, wie sie am Sonnabend erklärten. »Corona darf die bestehende Ungleichheit bei den Bildungschancen von Schülern nicht noch verschärfen«, betonte DGB-Chef Reiner Hoffmann. Nicht alle könnten während der Schulschließung digitale Lernmöglichkeiten nutzen, »in vielen Haushalten gibt es nicht genügend PCs, Laptops oder Tablets«, so Hoffmann. Auf Grundlage der erbrachten Leistungen könnten die Abschlussnoten problemlos vergeben werden. Im Zweifel solle zugunsten der Schülerinnen und Schüler entschieden werden. (AFP/jW)