Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. März 2020, Nr. 75
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 26.03.2020, Seite 15 / Medien

Chaschukdschi-Mord: Türkei erhebt Anklage

Istanbul. Rund anderthalb Jahre nach dem Mord an dem saudischen Regimekritiker und Journalisten Dschamal Chaschukdschi (englische Umschrift: Jamal Khashoggi), ist in der Türkei Anklage gegen 20 Verdächtige erhoben worden. Ein saudisches Sonderkommando hatte Chaschukdschi am 2. Oktober 2018 im saudischen Konsulat in Istanbul abgefangen, getötet und den Leichnam anschließend zerstückelt.

Die Staatsanwaltschaft teilte am Mittwoch mit, 18 Angeklagten werde vorsätzlicher Mord unter Folter vorgeworfen. Zwei weitere Verdächtige würden beschuldigt, sie dazu angestiftet zu haben. Ein Prozesstermin wurde zunächst nicht bekanntgegeben. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!