Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. März 2020, Nr. 75
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 19.03.2020, Seite 15 / Medien

BDZV: Medien sind kritische Infrastruktur

Berlin. Der Branchenverband BDZV begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung, Verkaufsstellen für Zeitungen weiter geöffnet zu lassen. Die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des neuartigen Coronavirus dürften »nicht zu einer Einschränkung der Berichterstattung durch die Medien führen«, erklärte der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger am Dienstag in Berlin.

Es sei daher eine »bürgernahe« und richtige Entscheidung, die Zeitungsverkaufsstellen, wie etwa Kioske, von der aktuellen Schließung vieler Geschäfte auszunehmen. BDZV-Hauptgeschäftsführer Dietmar Wolff betonte: »Es wäre gut, wenn wir uns in Deutschland auf eine einheitliche Definition einigen könnten, was kritische Infrastrukturen sind. Die Berichterstattung durch freie Medien gehört für mich eindeutig dazu.« (dpa/jW)

Mehr aus: Medien

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!