1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 17.03.2020, Seite 6 / Ausland

Nigeria: Tote nach Gasexplosion

Lagos. Bei einer Gasexplosion in Nigerias Hauptstadt Lagos sind mindestens 17 Menschen getötet worden. Weitere 25 Personen seien verletzt worden, teilte die Regionalregierung am Montag mit. Rund 50 Gebäude wurden zerstört, darunter auch eine Schule und der Schlafsaal einer Mädchenschule. Die Explosion löste einen Großbrand aus. Laut dem staatlichen Ölkonzern NPCC war ein Lkw in einer Gasverarbeitungsanlage in einen Stapel von Gasflaschen hineingefahren. Durch die Explosion sei auch eine NPCC-Pipeline beschädigt worden. Nigeria ist der größte Ölförderer Afrikas. Explosionen von Tanklastern und Pipelines kommen in dem westafrikanischen Land häufig vor. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland