1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 17.03.2020, Seite 2 / Ausland

China fordert Aufhebung von Sanktionen gegen Iran

Beijing. Im Kampf gegen die Coronavirusinfektionen im Iran fordert China die sofortige Aufhebung der Sanktionen gegen das Land. Das sei nötig, um eine Schädigung der Wirtschaft und der Lebensgrundlagen der Menschen im Land zu vermeiden, sagte Außenamtssprecher Geng Shuang am Montag. In einem Brief an mehrere Regierungen hatte Irans Präsident Hassan Rohani die US-Regierung anklagt, mit den Sanktionen Maßnahmen gegen die Virusverbreitung zu vereiteln, die weiter dramatisch zunimmt. Innerhalb von 24 Stunden habe sich die Zahl der Toten von 724 auf 853 erhöht, hieß es am Montag aus dem Gesundheitsministerium. Die offiziell erfassten Infektionen stiegen auf 14.991. (Xinhua/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.