Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.03.2020, Seite 6 / Ausland

Tote nach Raketenangriff auf Basis im Irak

Bagdad. Bei einem Raketenangriff im Irak sind nach offiziellen Angaben drei Soldaten der US-geführten Koalitionstruppen getötet worden. Zwölf weitere Soldaten seien bei dem Beschuss einer Basis am Mittwoch verwundet worden, teilte die von den USA angeführte Koalition gegen die Miliz »Islamischer Staat« (IS) mit. Auf dem Stützpunkt Tadschi seien »ungefähr 18« Raketen vom Typ »Katjuscha« eingeschlagen. Irakische Einsatzkräfte hätten wenige Kilometer entfernt ein Fahrzeug gefunden, das für den Abschuss von Raketen umfunktioniert gewesen sei. Unter den Toten ist nach Angaben der Regierung in London ein Brite. Die beiden anderen Opfer sind Medienberichten zufolge US-Amerikaner. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft