Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 06.03.2020, Seite 1 / Ausland

China: 14 Milliarden Euro für Kampf gegen Coronavirus

Beijing. China hat im Kampf gegen die Folgen der Coronavirusepidemie bislang mehr als 110 Milliarden Yuan (14,3 Milliarden Euro) bereitgestellt. Davon seien gut 39 Milliarden Yuan noch nicht ausgegeben worden, sagte Vizefinanzminister Xu Hongcai am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Beijing. Damit solle den lokalen Regierungen geholfen werden. Auch werde das Ministerium den Finanzierungsbedarf der am schwersten betroffenen Provinz Hubei sicherstellen, sagte Xu. Er warnte, dass der Ausbruch die Einnahmen der Regierung vorübergehend beeinträchtigen könne. Der Druck auf die Finanzlage der Regierung werde aber nachlassen, sobald sich die Wirtschaft wieder erhole. Gleichzeitig ist in China die Zahl der Neuinfektionen wieder gestiegen. Laut Gesundheitsbehörden wurden am Mittwoch 139 Fälle registriert. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland