Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.03.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Karstadt-Eigner Benko gibt sich gnädig

Düsseldorf. Der Eigentümer der Kaufhauskette »Galeria Karstadt Kaufhof«, René Benko, plant nach eigenen Angaben vorerst keinen weiteren Jobkahlschlag im Unternehmen. Insgesamt knapp 30.000 Mitarbeiter der Kette hätten »einen stabilen Arbeitgeber«, »auch bei Kaufhof sind wir mit dem Stellenabbau durch«, sagte der österreichische Multimilliardär auf einer Veranstaltung der Rheinischen Post am Montag abend.

Benko hatte 2013 die Mehrheit an Karstadt gekauft und die Warenhauskette 2015 komplett übernommen. 2018 fusionierten Karstadt und Galeria Kaufhof, im Sommer 2019 übernahm Benkos Signa-Gruppe sämtliche Anteile. Im Dezember schloss das Unternehmen mit der Gewerkschaft Verdi einen Tarifvertrag. Auf den Vorwurf, es gehe ihm weniger um den Einzelhandel als um die Kaufhausimmobilien, sagte Benko, er sehe sich »inzwischen als Händler«. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit